Windows data recovery software full Free version download

  • Mac data recovery software full version free download

  •   Dieser Artikel beschreibt, wie in der Wurzel Polymerisation gespeichert Spring Data JDBC Idee DDD zu entwerfen, die auf die Bedürfnisse des jeweiligen Unternehmens fokussiert ist keine entsprechende Datentabelle, ein solches Problem Bedürfnisse je nach den Umst?nden.

      Spring Data JDBC leichter zu verstehen als die PPV, wie Objektreferenzobjekte interessant sein.Als erstes Beispiel betrachten wir die folgenden Domain-Modell:

      Klasse PurchaseOrder {

      Privater @Id Lange Ich würde;

      private String shipping;

      privat Artikel = new Hasheinstellen<>();

      Leere addItem (int Menge, String-Produkt) {

      Artikel.add (createOrderItem (Menge, Produkt));

      }

      Privater OrderItem createOrderItem (int Menge, String-Produkt) {

      OrderItem Artikel = new OrderItem ();

      Artikel.product = Produkt;

      Artikel.Anzahl = Menge;

      Artikel zurückgeben;

      }

      }

      Klasse OrderItem {

      int Menge;

      String Produkt;

      }

      Des Weiteren sollten Sie die folgende Definition Repository:

      Schnittstelle OrderRepository erstreckt CrudRepository {

      @Query ( "select count (*) aus ORDER_ITEM")

      int countItems ();

      }

      Wenn Sie das Produkt verwenden, um einen Auftrag zu erstellen, in der Hoffnung, dass alle Waren speichern:

      @Autowired OrderRepository Repository;

      @Prüfung

      public void createUpdateDeleteOrder () {

      PurchaseOrder ORDER = neue PurchaseOrder ();

      bestellen.addItem (4 "Captain Future Comet Lego set");

      bestellen.addItem (2, "Cute blue Seeteufel Plüschspielzeug");

      PurchaseOrder gespeichert = Repository.speichern (um);

      assertThat (Repository.Anzahl ()).isEqualTo (1);

      assertThat (Repository.countItems ()).isEqualTo (2);

      .

      Darüber hinaus, wenn Sie PurchaseOrder l?schen, werden alle seine Projekte sollten entfernt werden.

      .

      Repository.l?schen (gespeichert);

      assertThat (Repository.Anzahl ()).isEqualTo (0);

      assertThat (Repository.countItems ()).isEqualTo (0);

      }

      Wenn wir brauchen eine Grammatik auf den gleichen, aber unterschiedlichen semantischen Beziehungen es?Die oben genannte Reihenfolge enth?lt eine Position OrderItem, wenn ein Auftrag zu l?schen, enth?lt OrderItem werden gel?scht, aber Blick auf Blick auf dem folgenden Fall auch eine Sammlung enth?lt:

      Klassenbuch {

      // .

      Set Autoren = new HashSet<>();

      }

      Wenn die Bücher aus drucken, l?scht das Buch.Alle Autoren haben auch Autor verloren.Dies ist sicherlich nicht, was Sie wollen, weil einige Autoren andere Bücher geschrieben haben.

      Wie macht man?

      Werfen wir einen Blick auf die Content Store tats?chlich existiert.Dies ist eng verwandt mit dem Problem immer und immer wieder: ob ein Repository in der PPV für jede Tabelle zu erstellen?

      Die korrekte und verbindliche Antwort ist ?nein"..Repository dauerhafte Aggregation und Last-Aggregation.Aggregation ist eine Gruppe, die verschiedene Objekte enth?lt, sollte es immer konsistent sein.Darüber hinaus sollte es immer gehalten werden (und Last) zusammen.Es ist eine Aufgabe, die Wurzel des Polymers genannt, ist es der einzige externe Zugang zum Innern der Polymerisation oder Referenzmittels oder Manager.Wurzel wird für persistente Objekte innerhalb polymerisierbare Gruppe in das Polymerisationssystem Repository weitergegeben.

      Damit stellt sich die Frage: Wie Spring Data JDBC bestimmen, welcher Teil der Polymerisation ist und welche nicht?Die Antwort ist einfach: ein nicht-flüchtiger nicht-flüchtiger Abschnitt der Referenzen polymerisiert wird, kann die Polymerisation erreicht werden, so dass die gesamten Inhalt in der Polymerisation root.

      OrderItem Beispiele sind partiell polymerisiert, so entf?llt, der Autor Gegenteil, ist nicht Teil der Beispiele des Polymerisationsverfahrens Buch daher nicht gel?scht.So k?nnen Sie nicht auf die referenzierten Objekte aus dem Inneren des Buch Autor Autor gehen.

      Das Problem ist gel?st.In Ordnung,.nicht echt.Wir müssen noch die Beziehung zwischen dem Speicher und Zugriff auf Informationen über das Buch und Autor.Die Antwort kann im Bereich Driven Design (DDD) gefunden wird, wird es in Gebrauch ID empfohlen anstelle einer direkten Referenz.Dies gilt für die Beziehung zwischen verschiedenen Paaren von X.

      Wenn eine Vielzahl von Referenz der gleiche polymere Einheit, die Einheit nicht Teil der Mehrzahl von aggregiert siehe ihm sein kann, weil es nur einen Teil einer polymer sein kann.Daher wird jede ?viele" Beziehung und ?viele zu viele" Modell kann nur durch Referenz-ID realisiert werden.

      Dies erm?glicht eine Vielzahl von Zwecken:

      1. Zeigt deutlich die Grenzen der Polymerisation.

      2. Auch entkoppelt vollst?ndig zwei Polymerisationsstufen (zumindest in dem Bereich der Musteranmeldung) involviert.

      3. Diese Trennung kann in der Datenbank auf verschiedene Weise dargestellt werden:

      a. In gewohnter Weise um die Datenbank zu halten, einschlie?lich aller Fremdschlüssel.Dies bedeutet, dass Sie müssen sicherstellen, dass die richtige Reihenfolge Aggregation zu erstellen und zu halten.

      b. Verwendung Verz?gerungsbeschr?nkung, nur um die Transaktion zu verpflichten in der Stufe zu überprüfen.Dies kann verbessern Durchsatz.Es ist auch eine endgültige Version der Konsistenz zusammengestellt, die ?schlie?lich" mit den Transaktionsenden zugeordnet.Auf diese Weise kann auch Referenzen Polymerisation nie so lange existiert, wie es nur w?hrend einer Transaktion auftritt.Dies ist nur die Nicht-Null-Fremdschlüssel-Constraints zu befriedigen und nützlich sein kann, gro?en Infrastruktur-Code zu vermeiden.

      c. Vollst?ndig entfernen Fremdschlüssel, true Eventual Consistency.

      d. Die zitierte Polymerisation bleibt in den verschiedenen Datenbanken und kann sogar keine SQL-Speicher sein.

      Auf jeden Fall ermutigen, selbst wenn der Spring Data JDBC auch die Verwendung von modularen.Auch wenn Sie versuchen, eine 10-j?hrige mit einem Monomer zu migrieren, werden Sie seinen Wert verstehen.

      Mit Spring Data JDBC, k?nnen Sie viele Beziehungen modellieren, wie folgt:

      Klassenbuch {

      Privater @Id Lange id;

      private String title;

      privat Autoren = new HashSet<>();

      public void addAuthor (Autor Autor) {

      Autoren.hinzufügen (createAuthorRef (Autor));

      }

      Privater AuthorRef createAuthorRef (Autor Autor) {

      Behaupten.NotNull (Autor, "Autor darf nicht null sein");

      Behaupten.NotNull (Autor.id, "Autor-ID muss nicht null sein");

      AuthorRef AutorRef = new AuthorRef ();

      authorRef.authorid = author.id;

      Rückkehr authorRef;

      }

      }

      @Table ( "BOOK_AUTHOR")

      Klasse AuthorRef {

      Lang authorid;

      }

      Klasse Autor {

      @Id Lange id;

      String name;

      }

      Bitte beachten Sie, dass die zus?tzlichen Klassen: AuthorRef, die zu einem Buchautor aggregierte Wissen repr?sentiert.Es kann andere aggregierte Informationen über den Autor, und in der Tat wird in der Datenbank wiederholt werden.In Anbetracht der Autor und Buch-Datenbank kann ganz andere Datenbank sein, die viele Probleme schaffen.

      Beachten Sie auch, Autoren Buch ist ein privates Feld, instanziiert AuthorRef Platz in den privaten Methoden createAuthorRef.Daher etwas anderes als die Polymerisation kann es nicht direkt zugreifen.Spring Data JDBC nie brauchen, dies zu tun, sondern ermutigt so DDD zu tun.

      Hier ist der Test:

      @Prüfung

      public void BuchsAndAuthors () {

      Autor Autor = new Autor ();

      author.name = ?Greg L. Turnquist ?;

      Autor = Autoren.save (Autor);

      Buch Buch = neues Buch ();

      Buch.title = "Spring Boot";

      book.addAuthor (Autor);

      Bücher.save (Buch);

      Bücher.alles l?schen ();

      assertThat (Autoren.Anzahl ()).isEqualTo (1);

      }

      Wir stellen uns vor den Abschluss der oben genannten Funktionen: L?schen Bücher, und kein Buch werden alle Datentabellendaten l?schen, obwohl der Autor der Bücher ein privates Feld ist.

      abschlie?end:

      Spring Data JDBC oder unterstützt nicht viele-zu-viele-Beziehung.Um diese Modellierung, Verwendung ID.

      Dies f?rdert ein klares modulares Dom?nenmodell.

      Durch ?hnliche Weise vermeiden Zweiweg-Abh?ngigkeit.BEZUG Innenseite der Polymerisation polymerisiert wird von der Wurzel zu dem Elemente.Referenzen nur zwischen der Polymerisation ID in einer zugeh?rigen Richtung verwendet werden,.Darüber hinaus, wenn Sie rückw?rts Navigation ben?tigen, verwenden Sie die Abfragemethode im Repository.Dies kann eindeutig bestimmen, welche Polymerisation verantwortlich für die Aufrechterhaltung Referenzen.

      Banq Hinweis: Jede Einheit wird keine entsprechende Datentabelle erforderlich?Je nach den Umst?nden, sind der Lebenszyklus zwischen Ordnung und OrderItem konsistente, L?schauftr?ge, hat die Auftragserfassung nicht Sinn existiert, sondern es nicht im Einklang mit dem Lebenszyklus des Buchs und Autor ist, kann Buch zur Zeit Aggregat Rootkontext haben wird begrenzt, und ist der Autor auch ein Polymerisation Wurzeln Gemeinschaft Kontext als Autor-Management-System, wenn Sie Buch l?schen, sondern auch Autor l?schen werden in der Tat erfüllt nicht die Anforderungen, sollte diese Zeit Autor als den Wert des Objekts betrachtet werden, den Autor von Id ist ein Wert, dann ist die Einrichtung eines Klasse AuthorRef, mit dem Wert, als das Objekt Buch verwiesen wird, so dass nicht das ganze Objekt Buch Autor polymere Einheit verwiesen.

      Das ist alles für diesen Artikel ist, m?chte ich hilfreich sein zu lernen, ich hoffe, dass Sie Skript Startseite unterstützen.

      Spring Data JDBC Einführung und Umsetzung Code: Sie k?nnen auch in dem Artikel interessiert sein

    Spring Deinta JDBC Beispielcode verwendet aggregierte DDD erreichen

    Recommend Article: